•  Deutsch
  •  English

Transaktions-Details

BELGRAVIA & CO. berät ALLEGRA CAPITAL beim Verkauf von VGT-DYKO an ein deutsches Family Office

BELGRAVIA & CO. hat die durch die ALLEGRA CAPITAL GmbH („ALLEGRA CAPITAL“, www.allegracapital.com) beratene Besitzgesellschaft exklusiv bei der Veräußerung von 100% der Geschäftsanteile der VGT-DYKO GmbH („VGT-DYKO“, www.vgt-dyko.com) an ein deutsches Family Office beraten.

VGT-DYKO ist ein führender internationaler Anbieter hochwertiger Feuerfestkeramiken mit Sitz in Großalmerode. Die Anfänge der VGT-DYKO gehen bis auf das Jahr 1887 zurück. VGT-DYKO bietet modernste Lösungen für keramische feuer-, hitze-, bruchfeste und verschleißbeständige Produkte auf höchstem Qualitätsniveau. Das Unternehmen ist mit seinen rund 90 Mitarbeitern in den Bereichen Allgemeiner Ofenbau, Brennhilfsmitteln und Monolithics tätig. Darüber hinaus finden die Produkte der VGT-DYKO in der Müllverbrennungs- und Glasindustrie sowie in der chemischen und petrochemischen Industrie Anwendung.

Eine von ALLEGRA CAPITAL beratene Besitzgesellschaft hatte VGT-DYKO im Jahr 2013 vom Vesuvius-Konzern erworben. Als Portfoliounternehmen von ALLEGRA CAPITAL wurde VGT-DYKO zu einem führenden, wachsenden und hochprofitablen Unternehmen der Feuerfestindustrie weiterentwickelt.

Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Team von BELGRAVIA & CO. bestand aus Dr. Björn Röper (Project Lead Partner), Dr. Hans Christian Zanders (Partner) und Gennaro Ippolito (Executive).